Belinda Geis
Expertin für Borderline & mehr

   Körperpsychotherapie, Handauflegen, Freies & Einzel-Aufstellen,

 

Borderline

hat zu tun mit Emotionen, die rasant hoch- und runterschießen und umso langsamer wieder zurück. 

 

Dann ist da die Angst, verlassen zu werden und gleichzeitig fühlt man sich nicht in der Lage, die Nähe des Anderen auszuhalten. Das hat zu tun mit dem Hin und Her in der Beziehung zu einem Partner, einer Freundin, einem Freund, den Eltern. Es ist ein ständiges Auf und Ab, dann meint man, es endlich geschafft zu haben und das Ganze fängt wieder von vorne an, weil die Beziehung zu einem selbst als grundlegender Teil fehlt.

Eine Beständigkeit in der Unbeständigkeit eben.

Das Schlimmste daran ist: Man kann sich selbst nicht vertrauen, weil man das Gefühl hat, nichts in der Hand zu haben, denn alles passiert einfach. Um sich dann irgendwie über Wasser zu halten, ist es für den Betroffenen selbst sehr erleichternd, sich zum Druckabbau zu ritzen, zu schneiden.

Es wurde bis jetzt kein Medikament gefunden, welches dieser Methode gleichkommt.

Die Dissoziation gehört auch zur Vielfalt dieses Gesamtbildes. Damit ist gemeint, dass die Wahrnehmung gegenüber der Umwelt und/oder die Wahrnehmung zur eigenen Person nicht mehr der Realität entspricht. Z.B. fühlt man sich wie in Watte gepackt, schwindelig, fernab von dieser Welt wie in einer anderen Welt. Man spürt seinen Körper nicht mehr, man ist irgendwie ausgestiegen, nicht mehr ganz da. Man kann auch regelrecht erstarren, als hätte man gerade etwas Schreckliches erlebt.

Auch Süchte wie Drogen, Alkohol, Essen, ständig auf Risiko und lebensgefährlich leben oder Streits provozieren betäuben die sehr unangenehmen Zustände oder lassen einen wieder lebendig werden - je nachdem.

Nicht zu vergessen die innere Leere, die kaum auszuhalten ist und einen wie aus dem Nichts überfällt. Man fühlt sich einfach nicht sicher in dieser Welt, nicht richtig, wie ausgesetzt auf diesem Planeten. Man glaubt, dass einen sowieso keiner mag, die Leute einen komisch ansehen, bewerten, weil man so unzumutbar ist.

Und man wünscht sich im Grunde nur, geliebt zu werden, ohne irgendwelche Verpflichtungen, gesehen und verstanden zu werden und gleichzeitig glaubt man, dass das gar nicht geht. Man weiß ja nicht einmal, wer man eigentlich ist und zieht sich immer wieder zurück in das kleine Kind, das man mal war.

Man fühlt sich als das Opfer derer, die in der Vergangenheit so präsent waren und dessen, was diese mit einem gemacht haben.

 

 

Doch dieser Rückzug passt nicht mehr, alles ist irgendwie verkehrt, verschoben, ver-rückt, denn es gibt auch noch die vielen Fähigkeiten und Talente, die dem anderen gegenüberstehen mit der meist hohen Intelligenz und noch höheren Sensibilität, die es nicht besser macht.

Kein Wunder, dass sich in so einer Verfassung auch immer wieder mal Suizid-Gedanken einschleichen, um einem zu suggerieren, dass das die Lösung wäre.

 

Ich weiß nicht,

was Sie schon alles erlebt haben und ich kann auch nicht wissen, wo Sie in Ihrem Leben stehen und was Sie noch alles erreichen möchten. Eines weiß ich allerdings aus eigener Erfahrung und ganz bestimmt:

Es gibt immer einen triftigen Grund, weshalb ein Mensch in eine persönliche Krise gerät.

Wie ich das wissen und behaupten kann?

Ich habe eigene Krisen überstanden, leichte und schwere. Ich fühlte mich als Opfer meiner Umstände, vom Leben benachteiligt, diesem hilflos ausgeliefert und fragte mich allen Ernstes, was das alles noch soll.

Nach jahrelanger (!) Suche nach einer mich verstehenden & erkennenden Person  fand ich eine Therapeutin. Sie erkannte mich und mein Zustandsbild und erklärte mir Dinge über mich, die ich bis zu dem Zeitpunkt nicht wusste - eine ganz neue Welt tat sich auf mit völlig neuen Möglichkeiten!

So lernte ich, was in mir vorging, bekam dadurch die Sicherheit, die mir immer gefehlt hatte und fand in mir die Fähigkeiten, die ich brauchte, um nicht ständig in irgendwelche Krisen zu geraten. 

Das ganze Geheimnis dieser Therapie bestand darin, dass diese Therapeutin echtes, selbst erfahrenes Wissen einbrachte, das sie in der Bewältigung eigener Krisen gefunden hatte. 

Das machte mir Mut - hatte ich doch regelmäßig Kontakt zu einem Menschen, der es auch geschafft hat!

 

So, und diese Selbsterfahrung plus Eigentherapieerfahrung plus Wissen durch Ausbildung und (Selbster)-Forschung ist das, was für mich eine Therapeutin / Therapeuten ausmacht und

Sie ganz exklusiv bei mir bekommen!

 

Auf was warten Sie?

Es wird keiner für Sie etwas ändern,

wenn Sie es nicht selber tun! 

Ergreifen Sie die Chance, endlich verstanden zu werden!

Vereinbaren Sie Ihren Termin -

Sie werden sofort überraschende Erkenntnisse gewinnen!

Telefon: 08062/7251388

 

 

 Für Angehörige

 

Ständige Forderungen aus dem Umfeld,  

Alles zuviel?

 

schwer nein" sagen können, Helfersyndrom, Co-Abhängigkeit, Schuldgefühle gegenüber betroffenen Angehörigen

- alles Gründe, warum nie Zeit für einen selber bleibt, man total am Ende ist!

Ich zeige Ihnen, was sich in Ihrer speziellen Situation verändern lässt!

Und ich zeige Ihnen wie - Schritt für Schritt 

 

 

 

Keiner zwingt Sie dazu, Ihre Situation auszuhalten.

Bei mir bekommen Sie das nötige Know-how.

Werden Sie kompetent,

 Ihr Leben wesentlich zu verbessern.

Schritt für Schritt!

                                                      Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin bei mir!

                                   Telefon 08062 - 725138808062 - 7251388